aktuell im Regina:



Kino ist mehr als nur Action auf großer Leinwand. Exklusiv im Regina verwöhnen wir euch mit feinsten Kaffeespezialitäten vom klassischen Espresso bis zum flavoured Latte Macchiato.

Dazu gibt´s Cocktail-Specials und natürlich Eis, Softdrinks, Nachos, täglich frisches Popcorn und vieles mehr. 







Taylor-Joy), die zusammen mit ihrem Freund (Nicholas Hoult) angereist ist und schnell merkt, dass sich hinter der Fassade des extravaganten Restaurants mehr verbirgt als es auf den ersten Blick scheint...(Quelle: Walt Disney Germany) Als ihr Blick auf eine exklusive Haute-Couture-Robe von Christian Dior fällt, ist es um Ada Harris geschehen. Nach der zeitlos beschwingten Novelle „Ein Kleid von Dior“ von Paul Gallico inszenierte Regisseur Anthony Fabian mit MRS. HARRIS UND EIN KLEID VON DIOR eine märchenhafte Komödie über eine Londoner Putzfrau, die sich in ein Kleid von Dior verliebt und nicht mehr ruht, bis sie Paris und dem Haus Dior höchstpersönlich einen Besuch abstatten kann.Langversion: Als ihr Blick auf eine exklusive Haute-Couture-Robe von Christian Dior fällt, ist es um Ada Harris geschehen. Eigentlich ist Mode nicht das Ding der verwitweten Frau, die sich im London der 1950er-Jahre als Haushaltskraft über Wasser hält. Aber so etwas Schönes hat Ada noch nie gesehen. Sie beschließt, selbst ein solches Kleid besitzen zu müssen. Auch wenn das bedeutet, dass sie noch härter arbeiten und vielleicht auch hungern und dass ein bisschen Spielglück mithelfen muss, damit sie sich ihren Traum erfüllen und die Reise nach Paris antreten kann. In der Stadt der Liebe angekommen, geht das Abenteuer erst richtig los: Ganz so einfach, wie Ada dachte, ist es nämlich gar nicht, Zugang zum Hause Dior gewährt zu bekommen …Mit seiner 1958 veröffentlichten Novelle „Ein Kleid von Dior“ gelang Paul Gallico ein zeitloser Klassiker der modernen Literatur. Regisseur Anthony Fabian (Skin, Louder Than Words) legt nun eine visuell berauschende, emotional berührende Version der Komödie vor, die bezaubernder nicht sein könnte. In der Titelrolle spielt die fabelhafte Vollblutschauspielerin Lesley Manville, 2018 nominiert für einen Oscar® und einen BAFTA Award für ihren Auftritt in Der seidene Faden. An ihrer Seite sieht man Leinwandlegende Isabelle Huppert (8 Frauen, Elle) sowie die Charakterstars Jason Isaacs (Harry Potter, Der Patriot) und Lambert Wilson (Matrix Resurrections, Benedetta). Außerdem sind Lucas Bravo aus dem Netflix-Hit Emily in Paris und Jungstar Alba Baptista mit von der Partie. Für das Drehbuch zeichnen neben Regisseur Anthony Fabian, der zusammen mit Xavier Marchand und Guillaume Benski auch als Produzent vertreten ist, Carroll Cartwright, Keith Thompson und Olivia HetElementalELEMENTALIRACULOUSKIKINOFEKkHE EQUALIZER 3A HAUNTING IN VENICEWW

THE FALL GUY (FSK 12)

Donnerstag, 23.05. bis einschliesslich Mittwoch, 29.05.2024 täglich um 20.00 Uhr

Kurzversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen? Langversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen?Der von unzähligen Jobs gezeichnete Stuntman Colt Seavers (Oscar®-Kandidat Ryan Gosling, Barbie) hatte sich eigentlich ein Jahr zuvor aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, um sich körperlich und geistig von seinem Knochenjob zu erholen. Doch dann verschwindet Tom Ryder (Golden Globe-Gewinner Aaron Taylor-Johnson, Bullet Train), Star eines millionenschweren Filmprojekts, spurlos. Bei dem Film führt Colts Ex Jody Moreno (Golden-Globe-Gewinnerin Emily Blunt, Oppenheimer) Regie – und ehe er sich’s versieht, befindet sich Colt wieder im Dienst. Während die abgebrühte Produzentin des Films (Emmy-Gewinnerin Hannah Waddingham, Ted Lasso) versucht, das Verschwinden ihres Stars vor dem Studio und den Medien geheim zu halten, übernimmt Colt die haarsträubenden Stunts und versucht mehr oder weniger erfolgreich, Jodys Gunst zurückzugewinnen. Doch schon bald werden die Geheimnisse um den verschwundenen Star immer mysteriöser, und Colt sieht sich in eine finstere Verschwörung verwickelt, die gefährlicher ist als jeder Stunt …Mit THE FALL GUY, inspiriert von der erfolgreichen Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle aus den 1980er-Jahren, legt David Leitch (Regisseur von Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Atomic Blonde, Bullet Train und Deadpool 2 und Produzent von Nobody, John Wick und Violent Night) seinen bisher persönlichsten Film vor. Leitch, selbst ehemaliger Stuntman, hat damit nicht nur ein spektakuläres Actionfeuerwerk mit zahlreichen Stars geschaffen, sondern auch eine Liebeserklärung an das Actionkino an sich – und an die hart arbeitenden Menschen, die es überhaupt erst möglich machen.Neben Gosling, Blunt, Taylor-Johnson und Waddingham sind in THE FALL GUY Winston Duke (Black Panther-Filme) und die für den Oscar® nominierte Stephanie Hsu (Everything Everywhere All at Once) zu sehen. Das Drehbuch zu THE FALL GUY stammt aus der Feder von Drew Pearce (Fast & Furious: Hobbs & Shaw). Als Produzenten fungierten Kelly McCormick (Bullet Train, Nobody, Atomic Blonde) und David Leitch für ihre Produktionsgesellschaft 87North Productions, Ryan Gosling sowie Guymon Casady (Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer, Steve Jobs, ausführender Produzent von Ripley) für die Produktionsgesellschaft Entertainment 360. Ausführende Produzenten waren Drew Pearce, Geoff Shaevitz von Entertainment 360 sowie Glen A. Larson, Schöpfer der Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle.
Kurzversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen? Langversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen?Der von unzähligen Jobs gezeichnete Stuntman Colt Seavers (Oscar®-Kandidat Ryan Gosling, Barbie) hatte sich eigentlich ein Jahr zuvor aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, um sich körperlich und geistig von seinem Knochenjob zu erholen. Doch dann verschwindet Tom Ryder (Golden Globe-Gewinner Aaron Taylor-Johnson, Bullet Train), Star eines millionenschweren Filmprojekts, spurlos. Bei dem Film führt Colts Ex Jody Moreno (Golden-Globe-Gewinnerin Emily Blunt, Oppenheimer) Regie – und ehe er sich’s versieht, befindet sich Colt wieder im Dienst. Während die abgebrühte Produzentin des Films (Emmy-Gewinnerin Hannah Waddingham, Ted Lasso) versucht, das Verschwinden ihres Stars vor dem Studio und den Medien geheim zu halten, übernimmt Colt die haarsträubenden Stunts und versucht mehr oder weniger erfolgreich, Jodys Gunst zurückzugewinnen. Doch schon bald werden die Geheimnisse um den verschwundenen Star immer mysteriöser, und Colt sieht sich in eine finstere Verschwörung verwickelt, die gefährlicher ist als jeder Stunt …Mit THE FALL GUY, inspiriert von der erfolgreichen Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle aus den 1980er-Jahren, legt David Leitch (Regisseur von Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Atomic Blonde, Bullet Train und Deadpool 2 und Produzent von Nobody, John Wick und Violent Night) seinen bisher persönlichsten Film vor. Leitch, selbst ehemaliger Stuntman, hat damit nicht nur ein spektakuläres Actionfeuerwerk mit zahlreichen Stars geschaffen, sondern auch eine Liebeserklärung an das Actionkino an sich – und an die hart arbeitenden Menschen, die es überhaupt erst möglich machen.Neben Gosling, Blunt, Taylor-Johnson und Waddingham sind in THE FALL GUY Winston Duke (Black Panther-Filme) und die für den Oscar® nominierte Stephanie Hsu (Everything Everywhere All at Once) zu sehen. Das Drehbuch zu THE FALL GUY stammt aus der Feder von Drew Pearce (Fast & Furious: Hobbs & Shaw). Als Produzenten fungierten Kelly McCormick (Bullet Train, Nobody, Atomic Blonde) und David Leitch für ihre Produktionsgesellschaft 87North Productions, Ryan Gosling sowie Guymon Casady (Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer, Steve Jobs, ausführender Produzent von Ripley) für die Produktionsgesellschaft Entertainment 360. Ausführende Produzenten waren Drew Pearce, Geoff Shaevitz von Entertainment 360 sowie Glen A. Larson, Schöpfer der Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle.

Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen?

Der von unzähligen Jobs gezeichnete Stuntman Colt Seavers (Oscar®-Kandidat Ryan Gosling, Barbie) hatte sich eigentlich ein Jahr zuvor aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, um sich körperlich und geistig von seinem Knochenjob zu erholen. Doch dann verschwindet Tom Ryder (Golden Globe-Gewinner Aaron Taylor-Johnson, Bullet Train), Star eines millionenschweren Filmprojekts, spurlos. Bei dem Film führt Colts Ex Jody Moreno (Golden-Globe-Gewinnerin Emily Blunt, Oppenheimer) Regie – und ehe er sich’s versieht, befindet sich Colt wieder im Dienst. Während die abgebrühte Produzentin des Films (Emmy-Gewinnerin Hannah Waddingham, Ted Lasso) versucht, das Verschwinden ihres Stars vor dem Studio und den Medien geheim zu halten, übernimmt Colt die haarsträubenden Stunts und versucht mehr oder weniger erfolgreich, Jodys Gunst zurückzugewinnen. Doch schon bald werden die Geheimnisse um den verschwundenen Star immer mysteriöser, und Colt sieht sich in eine finstere Verschwörung verwickelt, die gefährlicher ist als jeder Stunt ..

 

Mit THE FALL GUY, inspiriert von der erfolgreichen Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle aus den 1980er-Jahren, legt David Leitch (Regisseur von Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Atomic Blonde, Bullet Train und Deadpool 2 und Produzent von Nobody, John Wick und Violent Night) seinen bisher persönlichsten Film vor. Leitch, selbst ehemaliger Stuntman, hat damit nicht nur ein spektakuläres Actionfeuerwerk mit zahlreichen Stars geschaffen, sondern auch eine Liebeserklärung an das Actionkino an sich – und an die hart arbeitenden Menschen, die es überhaupt erst möglich machen.

 

Neben Gosling, Blunt, Taylor-Johnson und Waddingham sind in THE FALL GUY Winston Duke (Black Panther-Filme) und die für den Oscar® nominierte Stephanie Hsu (Everything Everywhere All at Once) zu sehen. Das Drehbuch zu THE FALL GUY stammt aus der Feder von Drew Pearce (Fast & Furious: Hobbs & Shaw). Als Produzenten fungierten Kelly McCormick (Bullet Train, Nobody, Atomic Blonde) und David Leitch für ihre Produktionsgesellschaft 87North Productions, Ryan Gosling sowie Guymon Casady (Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer, Steve Jobs, ausführender Produzent von Ripley) für die Produktionsgesellschaft Entertainment 360. Ausführende Produzenten waren Drew Pearce, Geoff Shaevitz von Entertainment 360 sowie Glen A. Larson, Schöpfer der Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle. (Quelle: Universal Pictures International Germany GmbH

8te-Couture-Robe von Christian Dior fällt, ist es um Ada Harris geschehen. Nach der zeitlos beschwingten Novelle „Ein Kleid von Dior“ von Paul Gallico inszenierte Regisseur Anthony Fabian mit MRS. HARRIS UND EIN KLEID VON DIOR eine märchenhafte Komödie über eine Londoner Putzfrau, die sich in ein Kleid von Dior verliebt und nicht mehr ruht, bis sie Paris und dem Haus Dior höchstpersönlich einen Besuch abstatten kann.Langversion: Als ihr Blick auf eine exklusive Haute-Couture-Robe von Christian Dior fällt, ist es um Ada Harris geschehen. Eigentlich ist Mode nicht das Ding der verwitweten Frau, die sich im London der 1950er-Jahre als Haushaltskraft über Wasser hält. Aber so etwas Schönes hat Ada noch nie gesehen. Sie beschließt, selbst ein solches Kleid besitzen zu müssen. Auch wenn das bedeutet, dass sie noch härter arbeiten und vielleicht auch hungern und dass ein bisschen Spielglück mithelfen muss, damit sie sich ihren Traum erfüllen und die Reise nach Paris antreten kann. In der Stadt der Liebe angekommen, geht das Abenteuer erst richtig los: Ganz so einfach, wie Ada dachte, ist es nämlich gar nicht, Zugang zum Hause Dior gewährt zu bekommen …Mit seiner 1958 veröffentlichten Novelle „Ein Kleid von Dior“ gelang Paul Gallico ein zeitloser Klassiker der modernen Literatur. Regisseur Anthony Fabian (Skin, Louder Than Words) legt nun eine visuell berauschende, emotional berührende Version der Komödie vor, die bezaubernder nicht sein könnte. In der Titelrolle spielt die fabelhafte Vollblutschauspielerin Lesley Manville, 2018 nominiert für einen Oscar® und einen BAFTA Award für ihren Auftritt in Der seidene Faden. An ihrer Seite sieht man Leinwandlegende Isabelle Huppert (8 Frauen, Elle) sowie die Charakterstars Jason Isaacs (Harry Potter, Der Patriot) und Lambert Wilson (Matrix Resurrections, Benedetta). Außerdem sind Lucas Bravo aus dem Netflix-Hit Emily in Paris und Jungstar Alba Baptista mit von der Partie. Für das Drehbuch zeichnen neben Regisseur Anthony Fabian, der zusammen mit Xavier Marchand und Guillaume Benski auch als Produzent vertreten ist, Carroll Cartwright, Keith Thompson und Olivia Hetreed verantwortlich

Kurzversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen? Langversion:Colt Seavers ist Stuntman. Man sprengt ihn in die Luft, schießt auf ihn, zerschmettert ihm die Knochen und wirft ihn aus großer Höhe aus dem Fenster – alles zu unserer Unterhaltung. Nach einem Unfall, der seine Karriere fast beendet hätte, muss Colt einen vermissten Filmstar aufspüren, eine Verschwörung aufklären, die Liebe seines Lebens zurückgewinnen – und ganz nebenbei seinen normalen Job machen. Was soll da schon schiefgehen?Der von unzähligen Jobs gezeichnete Stuntman Colt Seavers (Oscar®-Kandidat Ryan Gosling, Barbie) hatte sich eigentlich ein Jahr zuvor aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, um sich körperlich und geistig von seinem Knochenjob zu erholen. Doch dann verschwindet Tom Ryder (Golden Globe-Gewinner Aaron Taylor-Johnson, Bullet Train), Star eines millionenschweren Filmprojekts, spurlos. Bei dem Film führt Colts Ex Jody Moreno (Golden-Globe-Gewinnerin Emily Blunt, Oppenheimer) Regie – und ehe er sich’s versieht, befindet sich Colt wieder im Dienst. Während die abgebrühte Produzentin des Films (Emmy-Gewinnerin Hannah Waddingham, Ted Lasso) versucht, das Verschwinden ihres Stars vor dem Studio und den Medien geheim zu halten, übernimmt Colt die haarsträubenden Stunts und versucht mehr oder weniger erfolgreich, Jodys Gunst zurückzugewinnen. Doch schon bald werden die Geheimnisse um den verschwundenen Star immer mysteriöser, und Colt sieht sich in eine finstere Verschwörung verwickelt, die gefährlicher ist als jeder Stunt …Mit THE FALL GUY, inspiriert von der erfolgreichen Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle aus den 1980er-Jahren, legt David Leitch (Regisseur von Fast & Furious: Hobbs & Shaw, Atomic Blonde, Bullet Train und Deadpool 2 und Produzent von Nobody, John Wick und Violent Night) seinen bisher persönlichsten Film vor. Leitch, selbst ehemaliger Stuntman, hat damit nicht nur ein spektakuläres Actionfeuerwerk mit zahlreichen Stars geschaffen, sondern auch eine Liebeserklärung an das Actionkino an sich – und an die hart arbeitenden Menschen, die es überhaupt erst möglich machen.Neben Gosling, Blunt, Taylor-Johnson und Waddingham sind in THE FALL GUY Winston Duke (Black Panther-Filme) und die für den Oscar® nominierte Stephanie Hsu (Everything Everywhere All at Once) zu sehen. Das Drehbuch zu THE FALL GUY stammt aus der Feder von Drew Pearce (Fast & Furious: Hobbs & Shaw). Als Produzenten fungierten Kelly McCormick (Bullet Train, Nobody, Atomic Blonde) und David Leitch für ihre Produktionsgesellschaft 87North Productions, Ryan Gosling sowie Guymon Casady (Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer, Steve Jobs, ausführender Produzent von Ripley) für die Produktionsgesellschaft Entertainment 360. Ausführende Produzenten waren Drew Pearce, Geoff Shaevitz von Entertainment 360 sowie Glen A. Larson, Schöpfer der Fernsehserie Ein Colt für alle Fälle.

 

Wir freuen uns auf Euch!